FANDOM


Wissenschaftliches Arbeiten für Studierende der Politikwissenschaft

Essay, Textzusammenfassung und Hausarbeit- im Studium der Politikwissenschaft musst du etliche wissenschaftliche Arbeiten verfassen.

Gerade für Studienanfänger*innen stellt die erste längere schriftliche Arbeit eine große Herausforderung dar.

Wie du eine gute wissenschaftliche Arbeit verfasst und was du auf jeden Fall beachten solltest, erfährst du in diesem Wiki.

Wann ist eine Arbeit wissenschaftlich? Bearbeiten

Bevor du deine erste wissenschaftliche Arbeit verfasst, solltest du dir erst einmal bewusst machen, was von dir erwartet wird.

Politikwissenschaftliches Arbeiten bedeutet, dass du innerhalb einer begrenzten Zeit eine möglichst präzise Fragestellung mit wissenschaftlichen Quellen bearbeitest.

Deine Arbeit sollte folgenden Gütekriterien wissenschaftlichen Arbeitens entsprechen:

  • Objektivität: deine Ergebnisse sind frei von deiner subjektiven Meinung und könnten auch von einer anderen Person erzielt werden
  • Validität: wenn du empirische Methoden verwendest, misst du auch das, was für deine Arbeit gemessen werden soll
  • Reliabilität: bei einer wiederholten Messung wird immer dasselbe Ergebnis gemessen
  • Überprüfbarkeit: du musst dein methodisches Vorgehen offenlegen. Alle deine Ergebnisse müssen überprüfbar sein. Daher musst

du darauf achten, dass du Materialien andere Autoren genau angibst.

Textsorten Bearbeiten

Im Studium der Politikwissenschaft wirst du unterschiedliche Textsorten anfertigen müssen. Diese unterscheiden sich vorallem inhaltich voneinander. Hinsichtlich der formalen Gestaltung und Zitation sind die Unterschiede nicht allzu groß.

Beachte aber bitte, dass manche Dozent*innen eine eigene Vorstellung von schriftlichen Ausabeitungen haben. Im Zweifel solltest du also besser nochmal bei deinem Dozenten/in nachfragen.

Essay Bearbeiten

Ein Essay ist eine kurze Abhandlung zu einem bestimmten Thema oder einer These. Prinzipiell geht es darum, dass du deine eigenen Gedanken zu einem bestimmten sozialen Phänomen darstellst. Anders als in Hausarbeiten, kannst du ein Essay relativ frei und individuell gestalten. Es empfiehlt sich aber zumindest die Einteilung in Einleitung, Hauptteil und Schluß zu berücksichtigen. Verwendest du Argumente anderer Autor*innen musst du diese selbstverständlich angeben.

Protokoll Bearbeiten

Ein Protokoll fasst die wichtigsten Inhalte einer Seminarsitzung zusammen. Protokolle können für die Klausurvorbereitung oder auch zur Themenfindung für eine Hausarbeit sehr nützlich sein. Wahrscheinlich hast du während deiner Schulzeit schon einige Protokolle verfasst. In naturwissenschaftlichen Fächern fertigt man meist ein Verlaufsprotokoll an. Verlaufsprotokolle halten detailiert die zeitliche Reihenfolge einer Sitzung fest. In politikwissenschaftlichen Seminaren ist der genaue Verlauf einer Sitzung nicht so relevant. Daher solltest du ein Ergebnisprotokoll anfertigen. Ergebnisprotokolle fassen zentrale Argumente und Ergebnisse einer Seminarsitzung zusammen.

Textzusammenfassung Bearbeiten

Im Laufe deines Studiums wirst du viele wissenschafltiche Texte lesen. Damit du dich auch später noch an die wichtigsten Inhalte erinnern kannst, ist es empfehlenswert Textzusammenfassungen anzufertigen. Dazu solltest du das Thema, die Fragestellung des Artikels, den Argumentationsgang und die wichtigsten Ergebnisse knapp zusammenfassen.

Hausarbeit Bearbeiten

Eine Hausarbeit oder Seminararbeit ist eine der umfassenden schriftlichen Arbeiten während deines Studiums. Auf 12-20 Seiten bearbeitest du eine Fragestellung mit wissenschaftlichen Methoden. Näheres erfährst du hier.

Expose Bearbeiten

Ein Expose ist eigentlich keine eigenständige Textsorte. Vielmehr geht es darum über deine geplante Hausarbeit zu informieren. Dazu beschreibst du dein Thema, deine Fragestellung, dein methodischen Vorgehen, die Relevanz des Themas und die wichtigsten Quellen.

Die Hausarbeit Bearbeiten

Inhaltliche Vorgaben Bearbeiten

In einer Hausarbeit bearbeitest du eine bestimmte Fragestellung oder These mit wissenschaftlichen Methoden. Deine Fragestellung sollte möglichst präzise und im Umfang der Hausarbeit zu bearbeiten sein.

Deinen Text soltest du dabei in drei Teile gliedern: Einleitung, Hauptteil und Schlussteil.

Einleitung Bearbeiten

In der Einleitung informierst du den Leser über deine Arbeit. Dazu beschreibst du zunächst das Thema und die genaue Fragestellung. Außerdem solltest du begründen, wie genau du vorgehst und welche Methoden du verwendest. Außerdem solltest du die Fragestellung in einen größeren Forschungszusammenhang einordnen und darlegen, warum genau diese Fragestellung relevant ist. Du könntest also beispielsweise erklären, dass es aktuelle Debatten zu deinem Themengebiet gibt oder, dass deine Arbeit Aspekte behandelt, die bisher noch nicht untersucht wurden.

Hauptteil Bearbeiten

Im Hauptteil bearbeitest du die Fragestellung auf Grundlage wissenschaftlichen Materials. Dabei sollte deine Argumentaion stringent und nachvollziehbar sein. Deshalb ist es wichtig, dass du deinen Hauptteil in mehrere Kapitel untergliederst. Diese Gliederung sollte sich dann auch im Inhaltsverzeichnis wiederfinden.

Während des Schreibens solltest du dich immer wieder vergewissen, ob bestimmte Aspekte und ganze Kapitel für die Fragestellung relevant sind. Gerade zu Beginn des Studiums schreibt man in Hausarbeiten oft Kapitel, die zwar mit dem Thema der Hausarbeit zusammenhängen für die Beantwortung der konkreten Frage aber nicht relevant sind.

Schlussteil Bearbeiten

Im letzten Teil deiner Arbeit fasst du deine Ergebnisse prägnant zusammen und ziehst hinsichtlich deiner Fragestellung Schlussfolgerungen. So einfach es sich auch anhört: du solltest im Schlussteil deiner Arbeit die Fragestellung beantworten.

Eine gute Hausarbeit ordnet das Ergebnis auch wieder in den Forschungskontext ein und zieht Schlussfolgerungen für zukünfige Entwicklungen. Du könnntest also beispielsweise sagen, welche Aspekte der Fragestellung in Zukunft genauer untersucht werden sollten oder wie sich bestimmte politikwissenschaftliche Phänome in Zukunft entwickeln werden.

Formale Vorgaben Bearbeiten

Neben dem eigentlichen Fließtext besteht eine Hausarbeit formal aus den folgenden Teilen:

  • Deckblatt: Das Deckblatt informiert über das Thema und den Verfasser der Arbeit.
  • Das Inhaltsverzeichnis informiert den Leser über die wichtigsten Aspekte deiner Arbeit. Im Inhaltsverzeichnis sollten daher alle

Gliederungspunkte des Fließtexts mit Seitenangaben stehen. Beachte bitte, dass für deinen Dozenten hier schon erichtlich ist, ob die Frage präzise und stringend beantwortet wird.

  • Einleitung: Mit der Einleitung beginnt dein eigentlicher Fließtext und die inhaltliche

Auseinandersetzung mit deinem Thema. Daher beginnen auch erst hier die Seitenzahlen.

  • Hauptteil: Wichtig ist ein präziser Schreibstil. Wichtige Fremdwörter sollten definiert und allzu

umständliche Satzkonstruktionen vermieden werden.

  • Schluss/Fazit: Es empfiehlt sich, zunächst nochmal die Einleitung zu lesen. Alle aufgeworfenen Fragen sollten sich auch im Schlussteil wiederfinden und nach Möglichkeit beantwortet werden.
  • Literaturverzeichnis: Hier gibst du alle deine verwendeten Quellen an. Hast du eine Quelle nicht im Fließtext zitiert, gibst du sie auch hier nicht an. Wichtig

ist, dass die Literaturangaben in alphabetischer Reihenfolge nach dem Nachnamen der Autoren sortiert werden. Wie genau du verschieden Textarten angibst, erfährst du hier.

Themensuche Bearbeiten

Die Themensuche gestaltet sich je nach Seminar verschieden. Teilweise geben Donzent*innen ein Thema vor. Das hat für dich den Vorteil, dass du Zeit sparst und gleich mit der Literaturrecherche beginnen kannst. Andererseits musst du eventuell auch ein Thema bearbeiten, dass dich nicht so sehr interessierst.

In anderen Seminaren kannst du dir dein Thema frei aussuchen. Allerdings solltest du es kurz mit deinem DonzentenIn besprechen.

Das Thema sollte natürlich in irgendeiner Form mit dem Seminar zusammenhängen. Ausgangspunkt deiner Themensuche könnte daher der Seminarplan sein. Eventuell hat dich irgendein Thema besonders interessiert oder ein Thema wurde nicht ausreichend behandelt.

Hast du ein Themengebiet gefunden solltest du es eingrenzen und eine möglichst präzise Fragestellung für deine Hausarbeit entwickeln.

Dabei kann dir das Erstellen eines Clusters helfen. Dazu schreibst du ein Kernwort deines Themas auf und verbindest es mit anderen Wörtern oder Sätzen, die dir zu diesem Thema einfallen. Auf diese Weise entwickelst du wesentliche Aspekte deines Themas und erkennst mögliche Zusammenhänge.

Hast du eine Fragestellung gefunden, solltest du dir Gedanken machen, welche Aspekte zur Beantwortung der Frage relevant sind. Dann kannst du einen ersten Gliederungsentwurf erstellen. Spätestens jetzt solltest du deinen SeminarleiterIn kontaktieren und das Thema absprechen.

Literaturrecherche Bearbeiten

Hast du ein interessantes Thema gefunden, kannst du mit der Literaturrecherche beginnen.

Dazu empfiehlt es sich zunächst nach dem Schneeballsystem vorzugehen. Ausgehend von einem wissenschaftlichen Text zu deinem Thema nimmst du dessen Literaturverzeichnis als Startpunkt deiner Recherche. Auf diesem Weg findest du weitere relevante Artikel.

Diese Recherche ergänzt du dann mit einer systematischen Literatursuche. Dazu steht dir zunächst der ganze Bestand der SUB zur Verfügung. Um passende Literatur zu finden, suchst du im online Katalog der SUB. Dazu gibst du passende Stichworte in die Suchmaske ein. Hier findest du passende Literatur in Form von Büchern, die du ausleihen und in der Bibliothek nutzen kannst.

Aktuelle politikwissenschaftliche Debatten werden jedoch weniger in Büchern als in Fachzeitschriften geführt. Deshalb solltest du auch in politikwissenschaftlichen Datenbanken nach Aufsätzen suchen.

Wie das genau funktioniert, erfährst du hier.

Layout Bearbeiten

Falls deine Dozentin/ dein Dozent keine anderen Angaben macht, solltest du deine Arbeit wie folgt formatieren:

  • Rand rechts: 2,5, links: 2,0 cm; oben/ unten: 2 cm
  • Fließtext: Times New Roman, Schriftgröße 12 pt.
  • Fußnoten: Times New Roman, Schriftgröße 10 pt.
  • Format: 1,5 facher Zeilenabstand, Blocksatzformatierung (mit Silbentrennung), Seitenzahlen unten rechts

Damit du deine Arbeit nicht jedes Mal neu formatieren musst, empfiehlt es sich eine Formatvorlage anzulegen. Wie das in Word funktioniert, erfährst du hier.

Zitieren Bearbeiten

Richtiges Zitieren ist eines der wesentlichen Merkmale wissenschaftlichen Arbeitens. Für dich heißt das, dass du alle genutzten Quellen ordnungsgemäß angibst.

Prinzipiell gibt es zwei verschiedene Zitierweisen.

Nutzt du die amerikanische Zitierweise, dann gibst du den Nachweis direkt im Fließtext an. Dazu setzt du eine Klammer hinter das direkte oder indirekte Zitat eines Autors und gibst die Fundstelle des Zitats in der Form (Name des Autors, Jahr der Veröffentlichung, Seitenzahl) an.

Nutzt du die europäische Zitierweise, setzt du im Fließtext eine Fußnote und gibst dort die Fundstelle an.

Da gerade in der Politikwissenschaft viele englischsprachige Artikel geschreiben werden, hat sich die amerikanische Zitierweise mehr oder weniger durchgesetzt. Welche Zitierweise du aber letzendlich nutzt solltest du mit deinem Dozenten absprechen. Wichtig ist, dass du dich innerhalb einer Hausarbeit für eine Zitierweise entscheidest.

Im Literaturverzeichnis wird dann die gesamte genutzte Literatur in alphabetischer Reihenfolge nach dem Nachnamen des Autors gesammelt.

Unterschiedliche Textgattungen unterliegen dabei verschiedenen Zitationsregeln, die du auf jeden Fall beachten solltest:

Monographien: Nachname des Autors, Vorname des Autors (Jahr): Buchtitel (gegebenenfalls: Untertitel), Ort: Verlag.

Zeitschriftenartikel: Nachname des Autors, Vorname des Autors (Jahr): Aufsatztitel, in: Zeitschriftenname, Jahrgang, Heft, Anfangsseite des Aufsatzes- Endseite des Aufsatzes.

Sammelband: Nachname, Vorname (Hrsg.) (Jahr): Buchtitel, Ort: Verlag. Bei mehreren Herausgebern werden die Namen mit einem Schrägstrich getrennt.

Bewertungskriterien Bearbeiten

Jeder Donzent*in hat eigene Bewertungskriterien. Folgende Kriterien werden aber in jedem Fall in die Bewertung deiner Arbeit einfließen:

  • Inhaltliche Vollständigkeit: Deine Fragestellung sollte durch die wichtigsten inhaltlichen Aspekte beantwortet werden.
  • Argumentation mit Bezug auf Fachliteratur: Deine eigene Argumentation wird mit Aussagen auf der Fachliteratur überzeugend dargestellt.
  • Köhärenz und Verständlichkeit: Du stellt Informationen und Aussagen zusammenhängend und verständlich dar ("rote Faden" der Arbeit).
  • Stil und Gebrauch von Fachtermini: Fachbegriffe werden richtig verwendet und erklärt, du solltest außerdem einen präzisen und sachlichen Sprachstil nutzen
  • äußere Form der Arbeit: Du hast alle formalen Vorgaben eingehalten und die verwendete Literatur ordnungsgemäß zitiert.

Weitere Tipps Bearbeiten

Dieses Wiki kann dir allenfalls einen Überblick über die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens geben. Die Teilnahme an einem der Tutorien zum wissenschaftlichen Arbeiten kann hierdurch nicht ersetzt werden.

Ausführlichere Informationen zum Studium der Politikwissenschaft in Göttingen findest du in diesem Leitfaden.

Solltest du darüber hinaus Fragen haben, stehen dir auch die Angebote des Schreibzentrums zur Verfügung.

Scheu' dich auch nicht deinen Dozenten*in anzusprechen und konkrete Fragen zu stellen. Kannst du präzise darstellen, an welchem Punkt deiner Arbeit du nicht weiterkommst, helfen sie in der Regel gerne und geben beispielsweise Literaturhinweise.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki